Navigation: Oben
 
Leben&Arbeiten Breisach am Rhein
 
Navigation: Inhalte

Bürgerbewegung für Inklusion

Inkulsion aktuell
 

In seiner letzten Sitzung hat der Verwaltungs- und Sozialausschuss der Stadt Breisach am Rhein der Verwaltung den Auftrag erteilt, für die Stadt Breisach einen kommunalen Handlungsplan für Inklusion zu erstellen.
Der Weg zur Inklusion – und damit die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen in unserer Stadt - verlangt nach einem gesellschaftlichen und politischen Perspektivwechsel.

Das geht nicht von heute auf morgen, sondern kann nur schritt- und themenweise erfolgen. In einem solchen kommunalen Handlungsplan werden Handlungsfelder definiert, die für die Inklusion in Breisach besonders wichtig sein könnten, z.B.:


Inklusives Lernen
Inklusive Kindertageseinrichtungen
Inklusive Schulen
Inklusive Hochschulen


Inklusives Arbeiten
Teilhabe am Arbeitsleben


Inklusives Wohnen
Inklusives Bauen und Wohnen
Betreutes Wohnen


Inklusives Leben
Gesundheitswesen
Ambulante Leistungen
Barrierefrei unterwegs
Inklusion in der Freizeit


Bei der Auswahl und Erarbeitung wesentlicher Handlungsfelder zur Inklusion sind wir auch auf eine breite Beteiligung der Betroffenen angewiesen.
Wie eine solche Beteiligung letztendlich am besten gewährleistet werden kann, ist noch nicht abschließend geklärt. Aber schon jetzt sind wir für Anregungen jeglicher Art dankbar, denn:


Inklusion geht uns alle an!

 

Vorstellung Ludger Baldus

Ludger Baldus war Sonderschulrektor und hat in den vergangenen Jahren verschiedene Sonderschulen mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten in Baden-Württemberg und anderen Bundesländern geleitet.
Herr Baldus ist durch seine Ausbildung und berufliche Tätigkeit mit der Thematik vertraut.


Herrn Baldus erreichen sie unter:
Tel.: 0151/50198859
inklusion@stadt-breisach.de

 
Navigation: Zusatzinhalte
Top ^